Direkt zum Inhalt springen

Karte "Handwerker-Ladearbeiten" gültig in Heidelberg

Die Karte wird von der Kreishandwerkerschaft Rhein-Neckar im Einvernehmen mit der Stadt Heidelberg denjenigen Handwerksbetrieben ausgestellt, die häufig sperrige oder schwere Güter bei Kunden anliefern oder abholen.

Die Karte berechtigt zum Be- und Entladen von sperrigen oder schweren Gütern für höchstens30 Minuten

  • m eingeschränkten Halteverbot,

  • in Ladezonen

  • sowie im Fußgängerbereich Altstadt im Bereich mit Fußgängervorrang (nicht im reinen Fußgängerbereich).

Nicht einsetzbar ist die Karte, wo das Halten durch Beschilderung oder aufgrund der Vorschriften der Straßenverkehrsordnung absolut verboten ist (z.B. in Kreuzungsbereichen, an gefährlichen Engstellen, in Feuerwehrzufahrten).

Diese Karte stellt keine Ausnahmegenehmigung nach § 46 der Straßenverkehrsordnung dar, sondern hat lediglich Hinweischarakter.

Ein Verstoß gegen die vereinbarte Nutzung hat zur Folge, dass eine polizeiliche Verwarnung erteilt wird, der Gemeindevollzugsdienst der Stadt Heidelberg die Karte des Betriebes nicht mehr anerkennt und die Kreishandwerkerschaft dem Betrieb keine Karte mehr ausstellt.

Hier finden Sie das Bestell-Formular für die Karte “Handwerker-Ladearbeiten“.